Tribeabende und fehlende Ware

Donnerstag, 26. Februar 2015

Ein fester Bestandteil unseres Lebens ist ja auch seit geraumer Zeit unser wöchentlicher Tribeabend, den wir immer montags gegen 21:00 Uhr durchführen. Wenn Aya, die EN,  keine Zeit hat, führen Lissy, die SE, Tara, die FB,  und Talena als Elder die Zusammenkünfte durch. Von Vorteil ist, dass durch die Regelmäßigkeit jede Schwester weiß, wann das stattfindet. Die Tribeabende finden immer OOC statt, weil es uns wichtig ist, dort über alles sprechen zu können, ohne auf RP achten zu müssen.

Hier wird in der Gruppe beraten, welche RP-Ideen es gibt, um mit anderen Gruppen Handel zu treiben oder mal eine gemeinsame Aktion durchzuführen. Die SE stellt diese Ideen in der Regel kurz vor und in der Gruppe wird dann darüber beraten. Wenn es zu einem Raid kommen soll, um zum Beispiel Nahrung, Paga oder Pfeilspitzen zu besorgen, hat die FB das Vorschlagsrecht, wer angegriffen werden soll. Die Shamanin berichtet über den Stand der Vorbereitungen für das Mondfest und die En legt ein Protokoll über alle Punkte, die am Tribe-Abend besprochen wurden, an. Dieses Protokoll wird dann über eine Gruppen-Nachricht an alle verteilt, so dass alle Schwestern immer auf dem gleichen Stand sind.

Wir werten stattgefundene Aktionen aus, besprechen, was gut war und wo wie nachbessern müssen. Es erfolgt Aufnahme von neuen Schwestern und auch manchmal Ausschluss, wenn eine Trennung erforderlich wird. Sehr viel Wert legen wir auf Gruppenplay. Wir wollen alle in das RP einbeziehen, egal welche Rolle gespielt wird. Jeder bekommt bei uns seine Aufgabe.

Lissy, unsere SE, hat die Aufgabe neben der Vertretung der EN für gutes RP zu sorgen, welches zu organisieren, fortzuführen und gemeinsam mit den anderen Schwestern zum Ende zu bringen. In Vorbereitung auf den großen Mark in Enkara hatte Lissy ja den Händler und Fischer Anteo mit der Lieferung von Waren beauftragt. Kurz vor dem Markt kam Lissy ganz aufgewühlt im Lager an, der Fischer war weg und mit ihm unsere Waren. Unsere Recherchen brachten uns auf die Pyrana und so zogen Lissy, Tee und Jola dahin um zu verhandeln. Leider trafen sie dort niemanden an und so hinterliesen sie nachfolgende Notiz:

Tal Jägerinnen des Stammes der Pyrana,

weil wir des nachts niemanden bei euch im Lager antrafen, hinterlassen wir euch eine Nachricht.
Nach Aussagen unserer Scout hattet ihr einen unserer Händler -Fischer Anteo – gefangen, der in die Burg der Enkara verkauft wurde. Dieser war mit der Anlieferung für Waren für das Enkara Fest betraut gewesen. Da er diese Dinge nun nicht liefern kann, fordern wir von euch die fehlenden Waren:

- Fischöl, kleines Fass , für Lampen
- 5 Tintenfische
- 20 Muscheln, verschiedener Herkunft und Farbe
- 1 Gefäß mit Sumpf-Blutegeln

Ihr habt dafür 2 Finger Zeit, die Waren nach Greenland in den Wald von Myrtana -Handeslposten der Sa me Arquana - anzuliefern. Wen die Lieferung nicht fristegerecht erfolgt, werden wir euch erneut aufsuchen.

Gekritzel und Stammeszeichen der Sa Me Arquana
Lissy , Tee und Jola

Anbei die Karte ... selbstgemalt aber gut zu finden .. unser Camp ..

Zwischenzeitlich hatte Aya beim Enkara-Fest eine Sklavin ersteigert, eine, die zum Stamm der Pyrana gehörte. Das war uns natürlich eine innere Genugtuung, sollte sich aber im Nachhinein nicht als besonders glücklich zeigen. Nicht der Handel mit uns aufgrund der von uns hinterlassenen Nachricht war Grund, dass uns gestern die Pyranas aufsuchten, nein sie wollten ihre Schwester abholen. Leider war ein gutes RP aufgrund der locker sitzenden Bögen bei den Pyranas nicht möglich und die ganze Sache endete im Disaster. Wir konnten erfolgreich unser Camp verteidigen und die Pyranas zogen schließlich ab.

Jetzt stellt sich die Frage, wie kommen wir wieder an unsere Ware. Das Ding ist noch nicht ausgestanden.



2 Kommentare:

lissygiha hat gesagt…

Hallo ihr Lieben,
ich habe die Vergangenheit und die Geschehnisse mit den Pyrana als Geschichte in meinem Blog niedergeschrieben. Was mir sehr am Herzen liegt und worauf ich sehr wert lege (den sonst könnt ich mir Abends auch einen Film anschauen), das diese Geschichte von uns allen gespielt worden ist und der Faden weitergesponnen wurde. Oftmals passiert etwas und man geht nicht darauf ein. Die Fortführung eines Rollenspiels kann viel Spaß auf beiden Seiten bringen und ist immer erstrebenswert. Ich danke daher allen Beteiligten, die sich bis jetzt daran beteiligt haben. Auch den Pyrana, die mitgespielt haben und bis gestern^^ Nerven bewahrt haben. Ob es eine Fortsetzung gibt, ist ungewiss. Hier der Link zur Fassung als Geschichte. (mein Blog ist eher ein Geschichten Blog): https://lissygiha.wordpress.com/2015/02/26/kaissa-zwischen-arquana-und-pyrana/

moonlight0351 hat gesagt…

Boaaahr, ich sollte mit dieser Grippe nix schreiben, ich hab den Kommentar mal lieber gelöscht, so viele Fehler kann man niemandem zumuten - ich leg mich auch gleich wieder hin. Möcht dir nur noch sagen, liebe Lissy, das ich auf alle Fälle weiter berichten werden, wie unser RP sich weiterentwickelt.

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.